Jeudi/Donnerstag 19 Decembre 21h

NAOCHIKA   Composer, joueur de luth, oud et guitare, danseurNaochika

ELISABETH NIMSGERN    Danse orientale, tribal fusion 

SENSUALITY OF THE MUSIC   AMBIENT-METAL 

Naochika

Dans ses compositions et improvisations il réunit divers genres musicaux, comme la musique médiévale et baroque, musiques arabe, musique minimaliste et metal etc. Lors de ses concerts, il joue en alternance du luth, de l’oud (luth arabe), de la guitare flamenco, guitare électrique etc. et il danse sur sa propre musique. Sur la scène, il utilise boucle („loop“ en anglais) et les autres possibilités de la technologie musicale et rassemble les instruments traditionnelles et style de composition moderne. Naochika a pris ses premiers cours de musique à l’âge de cinq ans. Suite à ses études de musique médiévale, de la Renaissance et baroque et ethnomusicologie à l’École Supérieure de Musique et de Danse de Cologne et au Conservatoire Royal de La Haye, il a donné de nombreuses prestations lors de concerts et de festivals de musique, tant en Europe qu’au Japon.

Elisabeth Nimsgern

Elisabeth Nimsgern pratique depuis plus d’une dizaine d’années la danse orientale. En dehors de la danse orientale classique, originaire d’Égypte, elle maîtrise aussi le „Tribal fusion“, un style moderne de danse orientale. En tant que danseuse et chorégraphe, Elisabeth Nimsgern réalise une synthèse très réussie entre tradition et modernité dans la musique et la danse.

Naochika

In seinen Kompositionen und Improvisationen vereint Naochika verschiedenartigste Musikrichtungen wie Barockmusik, Mittelaltermusik, arabische Musik, Flamenco, Minimal Music und Metal etc. Bei seinen Konzerten und Veröffentlichungen spielt er Laute, Oud, E-Gitarre, Flamencogitarre und Synthesizer etc. und tanzt auch zu seiner eigenen Musik. Auf der Bühne verwendet er auch Loop und andere musiktechnischen Möglichkeiten und verbindet traditionelle Instrumente und modernen Kompositionsstil.  Naochika ist in Japan geboren und seinen ersten Musikunterricht nahm er im Alter von 5 Jahren. Mit 15 Jahren begann er als Gitarrist aufzutreten. Als er 16 Jahre alt war, gewann er den Gitarristenpreis des Yamaha Midland Festivals in Nagoya/Japan. Im Jahr darauf nahm er sein erstes Album auf. Er studierte Musik vom Mittelalter bis Barock sowie Musikethnologie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und am Königlichen Konservatorium in Den Haag. Nach dem Studium folgten zahlreiche Auftritte bei Konzerten und Musikfestivals in Europa und Japan.

Elisabeth Nimsgern

Elisabeth Nimsgern tanzt seit über 10 Jahren orientalischen Tanz. Neben klassischem orientalischem Tanz beherrscht sie auch Tribal Fusion, ein moderner Stil des orientalischen Tanzes. In ihrer eindrucksvollen Choreographie und Tanz vereint Elisabeth Nimsgern Tradition und moderne Stilrichtung des Tanzes und der Musik.