Mercredi/Mittwoch 24 avril 20h30 Concert Pop

Ben Schadow //pop ben_schadow

Ben Schadow est né en 1976 à Lingen. C’est à l’âge de 8 ans qu’il entreprend de faire de la musique et commence à jouer du violoncelle. Or, il se découvre bientôt une vraie passion pour la pop musique des années 60 et c’est à 13 ans, lors d’une fête de village, qu’il détruit sa première guitare électrique. Dès lors, il ne cesse de former groupe sur groupe, de sortir des albums, et de prendre de l’importance dans le monde musical Allemand. C’est aux côtés de musiciens réputés tels que Bernd Begemanns ou encore Dirk Darmstädter (entre autres) et en tant que musicien accompagnateur au sein de studios, qu’il est en tourné 365 jours par an.

Ben Schadow est compositeur, arrangeur, chanteur (germanophone), en bref un musicien complet. Son rêve de devenir une pop star est sur le point de se réaliser.

 

Ben Schadow, 1976 in Lingen an der Ems geboren, beginnt als 8 jähriger mit dem Cellospielen, entdeckt jedoch schnell die Popmusik der 60er für sich und zertrümmert bereits als 13 jähriger seine erste E-Gitarre auf dem Glückstädter Markplatz. Obwohl Musik, Konzerte geben und der Hang zum Absurden ab diesem Zeitpunkt an erster Stelle stehen, schafft er sein Abitur und studiert Theologie an der Universität Hamburg. Ben gründet ab dem 12 Lebensjahr Bands, bringt in verschiedenen Besetzungen einige Platten raus und erspielt sich einen festen Platz in der deutschen Musiklandschaft. Als verbaler Sparring Partner Bernd Begemanns am Bass, bei Dirk Darmstädter oder unzähligen anderen Studio- und live- Projekten ist er 365 Tage im Jahr unterwegs. Er komponiert, textet, arrangiert – gerne auch einmal im Superheldenkostüm oder mit einer Prinzessinnen- Krone auf dem Kopf – wo und wie er nur kann. Musikbesessenheit wird ihm nachgesagt. Kein Wunder also, das er mit Quijote – Trip zwischen Welten endlich auch den Weg ins Theater schafft.