Samedi 15 juin 21h//Samedi 15 juni 21:00

Samson Schmitt  Jazz Manouche

SAMSON

Fort de son héritage paternel et culturel, Samson Schmitt nous emmène dans son voyage initiatique, au gré de ses rencontres, tant humaines que musicales ! Jouant pour la première fois en public à 12 ans au Festival international de Jazz de Munich (Allemagne), il ne cesse depuis de se produire aux 4 coins du monde, de New York à Tokyo en passant par Oslo, Montréal et Samois ! Bouillon de culture métissé tirant sa force d’une expérience de la vie et de la route, Samson nous offre une musique qui vous attrape par le cœur et vous plonge dans un état entre mélancolie et allégresse. Son talent lui permet de voler de ses propres ailes avec bonheur et de s’exprimer dans un jazz innovant. Samson sait y faire et envoie sans coup férir les arpèges, plus envoûtants les uns que les autres. Ses compositions sont à la fois une leçon d’humilité  et une démonstration de swing manouche avec un respect immense pour la légende et le gipsy spirite…et si l’hommage à Django Reinhardt est toujours d’actualité, Samson, fort des belles surprises musicales faites ces derniers mois sur la route, nous enchante avec des compositions inattendues et un nouvel album à paraître au printemps 2013…

Mit seinen familiären und kulturellen Wurzeln im Gepäck, nimmt Samson Schmitt den Zuhörer mit auf seine Entdeckungsreise, die jedes Mal bei einer solchen Begegnung eine zutiefst menschliche und musikalische Note bekommt. Im Alter von 12 Jahren gab er sein erstes Konzert im Rahmen des Internationalen Jazzfestivals von München. Seitdem ist er unentwegt in allen Regionen der Erde unterwegs; von New York bis Tokyo, Oslo, Montréal und Samois. Es ist dieser Kulturmix, zusammen mit seiner besonderen Lebenserfahrung und den Erlebnissen von unterwegs, aus denen er sein besonderes Können schöpft. Samson spielt eine Musik, die uns zutiefst im Herzen bewegt und die uns in einen Zustand der Melancholie und Heiterkeit führt. Sein besonderes Talent beschert Glücksmomente und ist Jazz in seiner innovativen Reinform. Samson beherrscht mühelos das Spiel der schnellen Akkordfolgen- eine schöner wie die andere. Die Kompositionen sind eine Hommage an den Zigeuner Swing und eine würdige Verbeugung vor den Legenden der Gypsy Swing Jazz, allen voran Django Reinhardt. Samson’s Musik ist voller schöner Überraschungsmomente, die er während seiner letzten Monate auf Tour zusammengetragen hat. Er bezaubert uns mit unerwarteten Gitarrenspiel und einem neuen Album, das kürzlich im Frühjahr 2013 erschienen ist.