Samedi/Samstag 11 Mai 21h

KAMA KOLLEKTIV jazz

Kirsi Harju– trumpet, vocals, composition / Aurora Hentunen – piano / Jonathan Nagel– double bass, composition / Yoad Korach – drums

KAMA Kollektiv est le quartet de la jeune chanteuse et trompettiste finlandaise Kirsi-Marja „Kiki“ Harju. Le groupe est basé à Amsterdam, mais les chansons de Kiki sont pleines de souvenirs des beaux paysages, des forêts sombres et du froid glacial de sa patrie, la Finlande. Kiki -Marja raconte des histoires – certaines en finnois, d’autres en anglais – sur l’amour et la transformation, les forêts et les animaux, les petits plaisirs quotidiens et une vision mystique et romantique de la nature. La musique est un mélange de jazz, de folk scandinave et d’indie pop. Il vous transporte dans un voyage vers des terres fabuleuses et des émotions intenses. KOTI, le titre du nouvel album de KAMA Kollektiv, est le mot finlandais pour „home“. Les quatre musiciens du groupe sont originaires de Finlande, d’Israël et d’Allemagne, mais ils ont tous fait d’Amsterdam leur nouveau foyer. L’expérience de la vie a appris à Kiki que la maison est plus qu’un lieu physique. C’est un sentiment, une conception et surtout, la confiance. La musique est riche de souvenirs affectueux de la jeunesse de Kiki dans un petit village de la côte sud de la Finlande. Il s’agit de lâcher prise et d’apprendre à faire face à des circonstances nouvelles et inattendues. En fin de compte, l’amitié entre les membres du groupe crée aussi un sentiment d’être chez soi, loin de chez eux.

KAMA Kollektiv ist das Quartett der jungen finnischen Sängerin und Trompeterin Kirsi-Marja „Kiki“ Harju. Die Band hat ihren Standort in Amsterdam, aber Kikis Songs sind voller Erinnerungen an die schönen Landschaften, dunklen Wälder und den eisigen Frost ihrer Heimat Finnland. Kiki erzählt Geschichten – teils auf Finnisch, teils auf Englisch – über Liebe und Transformation, Wälder und Tiere, kleine Alltagsfreuden und einen mystischen, romantischen Blick auf die Natur. Die Musik ist eine Verschmelzung von Jazz, skandinavischem Folk und Indie-Pop. Es entführt Sie auf eine Reise in fabelhafte Länder und intensive Emotionen. KOTI, der Titel des neuen Albums von KAMA Kollektiv, ist das finnische Wort für „Zuhause“. Die vier Musiker der Band stammen aus Finnland, Israel und Deutschland, aber sie alle haben Amsterdam zu ihrer neuen Heimat gemacht. Die Lebenserfahrung hat Kiki gelehrt, dass Heimat mehr ist als ein physischer Ort. Es ist ein Gefühl, eine Vorstellung und vor allem Vertrauen. Die Musik ist reich an liebevollen Erinnerungen an Kikis Jugend in einem kleinen Dorf an der Südküste Finnlands. Es geht darum, loszulassen und zu lernen, mit neuen und unerwarteten Umständen umzugehen. Schließlich schafft die Freundschaft zwischen den Bandmitgliedern auch das Gefühl, zu Hause zu sein, weg von zu Hause. Wir laden Sie ein, dieses Gefühl durch unser Konzert und unsere Musik zu teilen.