Samedi/Samstag 06 Septembre 21h 

PAPER BEAT SCISSORS (Canada)

SOLO EURO TOUR

http://www.paperbeatscissors.com/

Tim Crabtree, artiste canadien à la voix envoutante, a su s’entourer pour son dernier album de la crème de la scène folk et indé canadienne.
L’album éponyme de PAPER BEAT SCISSORS a bénéficié de nombreuses collaborations (Jeremy Gara d’ARCADE FIRE, Michael Feuerstack de BELL ORCHESTRE et LAND OF TALK, ou encore Sebastian Chow d’ISLANDS au violon et Pietro Amato de THE LUYAS au Cor…) et a été acclamé par la critique nord-américaine à sa sortie.
Après avoir ouvert pour Mark Kozelek (SUN KIL MOON, RED HOUSE PAINTERS) et accompagné sur scène des membres de THE NATIONAL, CLOGS ou encore MY BRIGHTEST DIAMOND, PAPER BEAT SCISSORS termine sa tournée européenne avec un passage à Paris.
Petit cadeau pour les pauvres âmes qui seront dans l’incapacité d’assister à l’événement…

Ein Solo-Konzert von Tim Crabtrees musikalischem alter ego Paper Beat Scissors ist eine intensive und sehr intime Erfahrung. Es variieren fingerpickings mit Live-Loops und einer eindringlichen Stimme, die sich derart nahtlos in sein Songwriting einfügt, dass dem Publikum nur das Staunen über eine derart perfekte Symbiose übrigbleibt. Vor einigen Jahren ließ Crabtree die englische Heimat zurück um sich von der kanadischen Musikszene adoptieren zu lassen. An der Ostküste, in Halifax, fand er eine Heimat und blieb dabei in ständigem Kontakt mit Kanadas musikalischer Wunderkiste Montreal und lernte einige ihrer Hauptakteure kennen. Mit Michael Feuerstack (Snailhouse, Bell Orchestre, The Luyas) und Arcade-Fire-Drummer Jeremy Gara realisierte er sein erstes Album, das sich über wunderbare Kritiken freuen konnte. BBC- and CBC-Sender nahmen es in deren Playlists auf und auch Plätze in diversen Bestenlisten Kanadas, Europas, ja sogar Japan und Mexiko schauten dabei heraus. Die Videos dazu kamen von Chris Tootell (Tim Burtons The Corpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche) und Mitch Fillion (Southern Souls, la Blogotheque).                                                Das Album führte PBS zu zahlreichen Toureinheiten in durch Kanada und Europa, bei denen er sich die Bühne mit musikalischen Größen wie Mark Kozelek (Sun Kil Moon/Red House Painters), Great Lake Swimmers oder etwa Dan Mangan teilen durfte. Derzeit arbeitet Tim zusammen mit Dean Nelson (Beck, Thurston Moore, Bat for Lashes) an seinem neuen Album, das das Licht der Welt noch 2014 erblicken sollte.