Samedi/Samstag 24 Mai 21h

THE WILLIT BLENDbent

www.thewillitblend.de/

Filippa Gojo (voc)
Benjamin Steil (Sax, Cl, Bcl)
Christoph Moschberger (Trp, Flgh)
David Andres (b)
Constantin Krahmer (p)
Thomas Sauerborn (d)

The Willit Blend a été crée en 2011 par 6 jeunes musiciens de la scène jazz de Cologne. Leurs ingénieuses compositions forment la base d’une musique qui parcours et englobe une large étendue du jazz contemporain. Entre musique polyphonique et musique de chambre, leur palette sonore explore toutes les possibilités d’une musique perpétuellement en mouvement. Malgré leur jeune âge chacun des musiciens a été honorés par plusieurs prix dans des concours internationaux et partagent la scène au sein de diverses formations de grandes envergures ; le bigband du WDR, HR et du SWR, de l’European Jazz Orchestra, du Bundesjazzorchester et du Sinfonieorchester de la radio Sarroise.

The Willit Blend wurde im Jahr 2011 von sechs jungen Musikern der Kölner Jazzszene gegründet.

Einfallsreiche Kompositionen bilden die Grundlage für eine Musik, die die dynamische Bandbreite eines zeitgenössischen Jazzensembles bis in die Extreme ausreizt. Polyphone, an kammermusikalische Klangwelten erinnernde Passagen verbinden sich kunstfertig mit lebendigen Improvisationen und orchestral anmutender Klanggewalt. Diese Wandlungsfähigkeit fasziniert, denn kaum fühlt man sich in bekannten Gewässern, wird man wieder ins offene Klangmeer getrieben um neue Welten zu entdecken. Es sind tiefe, ungekünstelte Emotionen, die der Zuhörer im Konzertverlauf gemeinsam mit der Band durchleben kann und die mit viel Feingefühl in den Arrangements umgesetzt werden.

Obwohl die Musiker gerade erst ihr Studium an der Musikhochschule Köln beendet haben, beeindruckt ihre Musik durch große Eigenständigkeit. Die musikalische Reife der einzelnen Mitglieder wurde durch Erfolge bei internationalen Jazzwettbewerben honoriert. Neben ihrem Engagement in kleineren Ensembles arbeiteten sie mit renommierten Klangkörpern wie den Bigbands von WDR, HR und SWR, dem European Jazz Orchestra, dem Bundesjazzorchester und dem Sinfonieorchester des SR zusammen.