Samedi/Samstag 26 Avril 21h

ZIZAL KLEZMER WORLD JAZZzizal

Reiner Kunttenberger- Clarinette/Saxphone 

Ignatius- Violon

Sebastian Voltz- Piano

Zizal est un judicieux mélange de klezmer, de jazz et de musique du monde. Entre reprise de grand classique de la musique juive et autre, Zizal interprète également leurs propres compositions.

Zizal spielt keine jiddische Musik im traditionellen Sinn, sondern kreiert aus den musikalischen Erfahrungen seiner Mitglieder eine lebhafte und eigene Art von Musik, die sich zwischen Klezmer, Jazz und Weltmusik bewegt. Durch die „klassische“ kammermusikalische Besetzung entstehen Klangstrukturen, die ihre eigene Sprache sprechen, und die die Grundlage zur Improvisation bilden. Das Repertoire umfaßt eine zunehmende Zahl von Eigenkompositionen, in denen die Triomitglieder genregrenzüberschreitend Neues schaffen, aber auch traditionelle Klezmerstandards in eigenen Arrangements, Stücke von Klezmermusikern wie dem Klarinettisten Helmut Eisel oder dem israelischen Komponisten Daniel Galay.
Das Trio gründete sich im Jahr 2000, damals noch unter dem Namen „Trio Night&Day“. Diese Tage sind Vergangenheit, seit 2003 heißt die Formation der drei Musiker Reiner Kuttenberger (Klarinette), David Ignatius (Violine) und Jan Bertram (Klavier) „Zizal“, benannt nach einem nicht mehr gebräuchlichen Bronzebecken der jüdischen Profanmusik des Mittelalters. Heute spielt Zizal eine ganz besondere Art von Musik, bestehend aus eigenen Stücken, Arrangements von Klezmer-Standards und Werken anderer Klezmer-Komponisten.