Vendredi/Freitag 16 Mars 21h

OPÉRA CHAOTIQUE   (The Alchemists of Surreal Cabaret) (Grèce)

En tant que chanteur d’opéra, pianiste et compositeur, George Tziouvaras a joué avec de nombreux orchestres symphoniques et a travaillé avec des artistes tels que Ennio Morricone et Cheryl Studer. Il a chanté certaines des pièces les plus célèbres de l’opéra et a composé de la musique originale pour des pièces de théâtre.
Chris Koutsogiannis a fait le tour du monde en tant que batteur de jazz et de blues, se produisant en live et enregistrant avec de nombreux artistes, dont Meschiya Lake et Michael Dotson. Ses recherches sur les racines de la batterie l’ont amené dans des endroits extraordinaires comme Cuba, le Brésil et l’Afrique de l’Ouest. Dans un mélange d’opéra, de rock alternatif, de jazz, de blues, de musique et de récits, Tenorman (George Tziouvaras) et le batteur de Voodoo (Chris Koutsogiannis) décrivent des événements théâtraux et fantastiques, où la plaisanterie du cabaret n’est pas négligée. Un spectacle insolite est créé dans lequel des personnages célèbres de l’opéra se retrouvent soudainement dans les rues de la Nouvelle-Orléans.

Als Opernsänger, Pianist und Komponist ist George Tziouvaras mit vielen Symphonieorchestern aufgetreten und hat mit Künstlern wie Ennio Morricone und Cheryl Studer zusammengearbeitet. Er hat einige der berühmtesten Opernstücke gesungen und Originalmusik für Stücke komponiert.
Chris Koutsogiannis ist als Jazz- und Blues-Drummer durch die Welt gereist und hat mit vielen Künstlern, darunter Meschiya Lake und Michael Dotson, Live-Auftritte und Aufnahmen gemacht. Seine Forschungen über die Wurzeln der Trommeln führten ihn zu außergewöhnlichen Orten wie Kuba, Brasilien und Westafrika. in einer Mischung aus Oper, Alternativ Rock, Jazz, Blues, Musical und Erzählungen schildern Tenorman (George Tziouvaras) und Voodoo Drummer (Chris Koutsogiannis) theatralisch- phantastische Begebenheiten, wobei auch der kabarettistische Witz nicht zu kurz kommt. Eine ungewöhnliche Show entsteht, in der sich berühmte Operncharaktere plötzlich auf den Straßen von New Orleans wiederfinden.

Als Opernsänger, Pianist und Komponist ist George Tziouvaras mit vielen Symphonieorchestern aufgetreten und hat mit Künstlern wie Ennio Morricone und Cheryl Studer zusammengearbeitet. Er hat einige der berühmtesten Opernstücke gesungen und Originalmusik für Stücke komponiert.
Chris Koutsogiannis ist als Jazz- und Blues-Drummer durch die Welt gereist und hat mit vielen Künstlern, darunter Meschiya Lake und Michael Dotson, Live-Auftritte und Aufnahmen gemacht. Seine Forschungen über die Wurzeln der Trommeln führten ihn zu außergewöhnlichen Orten wie Kuba, Brasilien und Westafrika. in einer Mischung aus Oper, Alternativ Rock, Jazz, Blues, Musical und Erzählungen schildern Tenorman (George Tziouvaras) und Voodoo Drummer (Chris Koutsogiannis) theatralisch- phantastische Begebenheiten, wobei auch der kabarettistische Witz nicht zu kurz kommt. Eine ungewöhnliche Show entsteht, in der sich berühmte Operncharaktere plötzlich auf den Straßen von New Orleans wiederfinden.