Vendredi/Freitag 19 Avril 21h

ALEX TERRIER TRIO  jazz

Zaza Desiderio batterie //Cédric Hanriot clavier //Alex Terrier Sax

Entre les USA et la France depuis 2004, le saxophoniste Alex Terrier est l’unique musicien Français a faire parti du légendaire Mingus Big Band. Disciple du saxophoniste George Garzone avec lequel il a enregistré son premier album durant ses études au Berklee College Of Music, Dave Liebman le qualifie de „saxophoniste impressionnant“, Joe Lovano parle d’un „saxophoniste très doué et expressif“. Le magazine Américain JazzTimes vante lui les qualités de „compositeur de premier rang“ d’Alex Terrier.
Avec 4 albums en leader, 15 en sideman, il a collaboré  notamment avec Paquito D’Rivera, Roberto Fonseca, Esperanza Spalding, Robin Eubanks etc… Il travaille également avec des artistes de world music tels que Vieux Farka Toure et Idan Raichel.
Cédric Hanriot, pianiste et organiste Français, a travaillé avec des légendes du jazz telles que Herbie Hancock, Diane Reeves, Terri Lyne Carrington, Donny McCaslin et d’autres. Dans le paysage hexagonal il se produit entre autres avec Franck Agulhon, Minino Garay, Maria Mendes. Ce musicien singulier a développer un style personnel qui incorpore des éléments acoustiques (piano acoustique, piano préparé) ainsi que des éléments électroniques (vocoder, sound design).
Batteur, percussionniste, compositeur et arrangeur, Isaias « Zaza » Desiderio est né en 1980 à Rio de Janeiro. Son jeu énergique et précis fait de lui l’un des batteurs les plus demandés autant au Brésil qu’en Europe. Il a collaboré notamment avec Quincy Jones, Milton Nascimento, The Amazing Keystone Big Band.

Zwischen den USA und Frankreich ist der Saxophonist Alex Terrier seit 2004 der einzige französische Musiker, der Teil der legendären Mingus Big Band ist. Dave Liebman, Schüler des Saxophonisten George Garzone, mit dem er während seines Studiums am Berklee College Of Music sein erstes Album aufgenommen hat, bezeichnet ihn als „einen beeindruckenden Saxophonisten“, Joe Lovano beschreibt ihn als „einen sehr talentierten und ausdrucksstarken Saxophonisten“. Die amerikanische Zeitschrift JazzTimes lobte ihn für Alex Terriers Qualitäten als „erstklassigen Komponisten“.
Mit 4 Alben als Leader, 15 als Sideman, hat er mit Paquito D’Rivera, Roberto Fonseca, Esperanza Spalding, Robin Eubanks etc. zusammengearbeitet…… Er arbeitet auch mit Weltmusikern wie Vieux Farka Toure und Idan Raichel zusammen.
Der französische Pianist und Organist Cedric Hanriot hat mit Jazzlegenden wie Herbie Hancock, Diane Reeves, Terri Lyne Carrington, Donny McCaslin und anderen zusammengearbeitet. In der französischen Landschaft spielte er mit Franck Agulhon, Minino Garay, Maria Mendes und anderen. Der einzigartige Musiker hat einen persönlichen Stil entwickelt, der sowohl akustische Elemente (akustisches Klavier, vorbereitetes Klavier) als auch elektronische Elemente (Vocoder, Sound Design) beinhaltet.
Der Schlagzeuger, Percussionist, Komponist und Arrangeur Isaias „Zaza“ Desiderio wurde 1980 in Rio de Janeiro geboren. Sein energisches und präzises Spiel macht ihn zu einem der gefragtesten Schlagzeuger in Brasilien und Europa. Er hat mit Quincy Jones, Milton Nascimento, The Amazing Keystone Big Band und anderen zusammengearbeitet.