Vendredi/Freitag 05 septembre 20h30

FILIPPA GOJO SOLO

www.filippagojo.de/ 

C’est au cours d’un master class au conservatoire de musique de Cologne dirigée par la Chanteuse Norvégienne Sidsel Endresen que l’idée de composer un programme solo est venu à Filippa Gojo. Cinq ans plus tard, elle chante sur scène, seule. Ses morceaux et improvisations, sont rêveuses, surprennent, racontent des histoires dans des langues extraordinaires, mais aussi sans mots. Depuis qu’elle est petite, Fillipa Gojo veut être chanteuse. Après des études de piano et de chant au conservatoire  de musique près du lac de Constance, Fillipa Gojo se tourne rapidement vers la musique de jazz. Obtenant son diplôme en tant que chanteuse de jazz au conservatoire de Cologne et réussissant son Master au conservatoire d’Amsterdam, la jeune dame crée son propre quartet « le Filippa Gojo quartet » tout en poursuivant ses explorations vocales au sein de divers groupes et formations.

Die Idee ein Soloprogramm zu schreiben kam ihr bei einem Workshop an der Musikhochschule Köln mit der Norwegischen Sängerin Sidsel Endresen. Jetzt, fünf Jahre später, steht Filippa alleine auf der Bühne und singt. Ihre Stücke und Improvisationen erzählen, träumen und überraschen, haben Texte in ungewöhnlichen Sprachen und auch ohne Worte eine Sprache. Authentisch, persönlich und echt.

Schon als kleines Mädchen bekam Filippa den Spitznamen „Opernsängerin“ angedichtet, als man sie singend im Kinderwagen sitzend durch den Supermarkt schob. Zwar hat sich seitdem ihr Fokus mehr auf das weite Feld des Jazz gerichtet, die Passion für ihr Instrument blieb jedoch die selbe.

Durch Klavierlehrer und Gesangslehrerin der Musikschule ihrer Heimatstadt Bregenz gefördert, konnte man sie bereits mit 15 Jahren auf professionellen Jazzbühnen der Bodenseeregion hören. Das Publikum staunte schon damals über das gut entwickelte Formgefühl, die solide Time, die bestechende Intonationssicherheit, und die Präsenz und Lässigkeit, mit sie die Vorzüge ihrer Stimme zur Geltung bringt.

Nach ihrem Diplomabschluss in Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, sowie einem Auslandssemester in Amsterdam, macht die 25-jährige  ihren Master – ebenfalls in ihrer Wahlheimat – und stand auch hier nach kurzer Zeit mit deutschen Jazz-Größen sowie ihrem eigenen Quartett mitten im Geschehen. 2014 wurde sie als erste Sängerin mit dem Förderstipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik ausgezeichnet.