Vendredi/Freitag 16 Juin 21h

NEXT STOP: HORIZON  Folk-pop (Suede)

NEXT STOP: HORIZON est un duo suédois de pop-folk, dont la musique à la Kurt Weill, absolument unique, totalement anarchique et terriblement mélodramatique, aux accents à la fois archaïques et puissamment contemporains, brille d’un étrange éclat et resplendit d’une bizarre beauté. Inspirés de groupes contemporains tels que TAME IMPALA, ARCADE FIRE et UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA, les deux musiciens multi-instrumentistes, Pär Hagström & Jenny Roos n’hésitent pas à puiser leurs influences également dans les années 70, de  Pink Floyd à  Genesis. Ainsi, venez assister à un superbe panoptique éclectique mêlant cabaret, pop-vaudeville et orchestral-indie-folk en poussant la porte du Terminus jusqu’à NEXT STOP: HORIZON…

NEXT STOP: HORIZON melden sich endlich mit ihrem neuen Album »The Grand Still« zurück. Für die Schweden ist das Album ein Experiment, geschaffen aus verschiedenen Sound-Welten und Kollaborationen mit großartigen Musikern. Herausgekommen ist eine einzigartige Mischung aus TAME IMPALA, ARCADE FIRE und UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA, alles garniert mit unvorhersehbaren Wendungen. Darüber hinaus sind Reminiszenzen an die 70er Psychedelia-Ära von Pink Floyd und die Art Rock Phase von Genesis unter Peter Gabriel wahrzunehmen.
„Ihre Musik ist so eigenständig und so speziell, dass ich ziemlich lange überlegen musste, um geeignete Worte zu finden, die diese angemessen beschreiben“, schrieb Dirk Darmstaedter anlässlich des bei Tapete Records erschienenen Debütalbums über sie: „Kurt Weill-esque, absolut einzigartig, anarchisch und melodramatische Musik von bizarrer Schönheit! Ich muss auch noch betonen, dass die Musik von NEXT STOP: HORIZON auf seltsame Weise sowohl archaisch als auch absolut zeitgenössisch klingt. Wie zur Hölle sie das hinbekommen, ist mir zwar ein Rätsel, wahr ist es aber allemal.“
„Prächtiges Panoptikum aus Cabaret, Vaudeville-Pop und orchestralem Indie-Folk“ plattentests.de