Vendredi/Freitag 13 Octobre 21h

THE TROUBLE NOTES   Indie Gyspy fusion

Dans la lignée des musiques rythmées du groupe Caravan Palace ou encore de la chanteuse ZAZ, le groupe berlinois The Trouble Notes, composé par Bennet Cerven au violon, Florian Eisenschmidt à la guitare et Olivier Maguire aux percussions, nous fait voyager vers des contrées inconnues. Virtuoses et avant tout passionnés, « The Trouble Notes » transmettent une histoire, des émotions à travers leurs notes et leurs mélodies. Le style musical du trio est un mélange de sonorités hip hop, rock indie, électro synchronisé aux mélodies disciplinées du classique, gipsy et du jazz, créant ainsi un nouveau style musical: Indie Gyspy fusion.

Das in Berlin beheimatete Trio The Trouble Notes besteht aus dem Geiger Bennet Cerven, dem Gitarristen Florian Eisenschmidt und dem Percussionisten Oliver Maguire. Ihre Musik schafft es ohne die Zugabe von Worten imaginäre Szenarien zu transportieren und kunstfertige Verbindungen zu schmieden. Die Ästhetik des Trios führt die erhabenen (intrepid – nachschauen) kontemporären Klänge des EDMs, Hip-Hops, Indie Rocks und Stoner Rocks an die disziplinären Traditionen des Klassik, Gypsy und Jazz heran.
Gleich ihrer Musik wohnt dem Namen der Gruppe eine verspielte Natur inne. Das Wortspiel „treble Notes“ erinnert an den gelernten Musiker und beschreibt gleichsam die provokative Virtuosität der Gruppe und ihrem tatsächlichen Spiel dieser „trouble notes“. Aber viel wichtiger ist, dass diese Abhandlung subtil mutige Kreativität unterstreicht – Musik, die in ihren Zuhörern etwas aufwirbelt.