Samedi/Samstag 05 mars 21h

LUZID CHAOS   jazz contemporain

Anna Anderluh Gesang / Alexander Trompete
Simon Raab Tasten / Philipp Kienberger Bass / Komposition
Hubert Bründlmayer Schlagzeug

Luzid Chaos est un quintette viennois formé en 2014. Leur musique résonne comme un démenti à « l’opposition entre humanité et nature », vieille légende qui serait au principe du désir musical. C’est une invitation à s’égailler au cœur des circonvolutions chaotiques de l’hypothalamus.  Luzid Chaos pratique une musique acoustique, savant mélange de drones, de ballades, d’envolées lyriques, le tout rehaussé de «noise jazz». Une constellation hybride signe de notre syncrétisme contemporain. D’où la nécessité d’inventer de nouvelles définitions pour caractériser leur travail ou mieux de se passer de définition.

Luzid Chaos, eine junge Wiener Band – bestens geprüfte Absolventen der Anton Bruckner Universität zu Linz – auf Spuren von Punk und Post-Jazz und Freien Jazz: „Menschlichkeit und Natürlichkeit als grundlegende musikalische Wünsche. Metren, die durch Atmung, Herzschlag und den nötigen Schuss Adrenalin definiert sind. Und Melodien,  die hoffentlich dem guten alten Okzipitallappen was zu arbeiten geben. Ist es wirklich notwendig, alles in dafür vorgesehene Schachteln zu packen? Ist es überhaupt möglich? Bleibt der Einzelne dabei nicht auf der Strecke? Neues schaffen kann man nicht mehr viel, muss man aber auch nicht, denn eigentlich folgt Musik stets dem Bedürfnis nach menschlichem Ausdruck,  folgt den Linien in den Köpfen von uns allen. Hin und wieder kreuzen sich die Linien und bringen dabei etwas völlig Individuelles zu Tage.“