Samedi/Samstag 08 Mars 21h

SAORI JO  |  ROCK

www.saorijo.com/‎

Née en Alsace, ses origines sont multiples, voilà pourquoi Saori Jo chante en anglais. Elle joue du piano depuis l’âge de 6 ans, ses oreilles ont été bercées au son des années 60 et 70, jusqu’au jour où elle s’est mise à écrire ses propres chansons, bien d’aujourd’hui. Ces diverses influences l’amènent à produire un son tout aussi riche et varié, du rock à la pop, le tout porté par une voix fière et claire, parfois comparable à Kate Bush.

Saori Jo a une grande expérience de la scène, sa renommée va grandissant à l’étranger (Allemagne, Grande-Bretagne…), son repertoire s’est étoffé d’une soixantaine de titres dont elle a extrait le meilleur pour enregistrer son premier album : Home 2.17 a.m. À notre tour de voyager, du rock progressif de „Doll’s revolution“ au trip-hop de „Run away“, de l’acoustique „Hide and die“ au single pop „Some chocolat“, sans oublier la flûte traversière du Jethro Tull Ian Anderson, invitée sur „Fairy world“.

Saori Jo est une jeune artiste à la personnalité intriguante, les sons et les idées semblent emplir sa tête et nourrir une énergie communicative, aussi agréable à recevoir en plein soleil qu’à deux heures dix-sept du petit matin !

Saori Jo: Im Februar ist ihr Album „Home 2:17 a.m.“ erschienen. Stilistisch bewegt sich Saori Jo zwischen Folk, Rock und Pop, spielt mit Einflüssen verschiedener Genres und fühlt sich auch im Blues wohl. Schon als Kind fand sie in der Musik einen Weg, ihre Emotionen auszudrücken, lernte Klavier und Gitarre spielen.Schnell war ihr Lebensweg klar. Im Austausch mit anderen Musikern und in der Zusammenarbeit besonders mit Ian Anderson, dem Leadsänger von Jethro Tull, entwickelte sie sich weiter, entdeckte neue Wege und Stilistiken für sich. Ihre Liebe zum Folk ist ihr geblieben, und so verführt Saori Jo ihre Zuhörer heute mit ihrer klaren, starken und dabei sanften Stimme. Sie sei eine, „heimatlose Elfe von einer französischen Waldlichtung, direkt an der Grenze zu Deutschland“, bescheinigte ihr jüngst ihr Protegé Ian Anderson–und ehrgeizig und fleißig Saori Jo: Immer auf der Suche nach Neuem, ohne dabei ihre Wurzeln zu verlieren.
Mit musikalischen Gästen, darunter die weltbekannte Bandformation Jethro Tull, konnte sie ihre eigenen Kompositionen spielen und war für mehr als 60 Shows in der Zeit von 2008 bis 2010 Support-Act von Ian Anderson und seiner Band Jethro Tull. In mehr als 200 eigenen Shows konnte sie das Publikum europaweit begeistern