Vendredi/Freitag 03 Avril/April 21h

IMAN & DUB TUB   Reggae

Fondé en 2007, le Dub Tub Backing Band plonge ses racines dans la scène Reggae fribourgeoise. Combinant des sonorités dans la plus pure tradition Jamaïcaine des années 70 et du début des années 80, le Dub Tub Backing Band ose le mélange avec le Funk, le Blues et une bonne portion de Dub. En 2008, le groupe accompagne le musicien jamaïcain Yah Meek. Puis le chanteur Iman rejoint l’ensemble. Sa voix énergique et suave envoûte littéralement le public. Ses chansons parlent de l’injustice et de la guerre, mais aussi de sa foi en l’amour véritable. Avec le percussionniste Ras andI, Iman et le Dub Tub Backing Band font s’embraser sur scène un véritable feu d’artifice musical.

Die Dub Tub Backing Band wurde 2007 gegründet und schlug in der Freiburger Reggae-Szene Wurzeln. Sie kombiniert echten Roots-Sound aus den Siebzigern und frühen Achtzigern mit Funk, Blues und einer gehörigen Portion Dub. Ein erster Höhepunkt war 2008, als der Jamaikaner Yah Meek die jungen Musiker zu seiner Begleitband machte. Es folgten zahlreiche Konzerte zwischen Freiburg und Frankfurt, bei denen die Dub Tub auch andere musikalische Schwergewichte wie D-Flame, Dr. Ring Ding, Anthony Locks, Jennifer Washington und Martin Zobel begleitete. Ab 2011 wurde es um die Dub Tub äußerlich etwas ruhiger, denn sie begannen mit Bassist, Sound Engeneer und Producer Jan „Faati“ Geuer ein eigenes Studio aufzubauen. Als Keyboarder bei Martin Zobel konnte der wertvolle Studio-Erfahrung mit Bassist/ Produzent Fully Fullwood (Peter Tosh, Soul Syndicate) sammeln.
Iman & Dub Tub: One
Diese kommt dem lang ersehnten ersten Studio-Album mit Iman zugute: Der Freiburger Roots-Sänger ist langjähriger Stammgast in der Dub-Wanne. Er bannt das Publikum mit seiner eindringlichen, bittersüßen Stimme. Seine Songs handeln von Ungerechtigkeit, Tragik und Krieg, aber auch von seinem Glauben, Gemeinschaft, Erlösung und wahrer Liebe. Gemeinsam mit Percussionist Ras andI fackeln Iman und die Dub Tub ein musikalisches Feuerwerk ab, das Schlechtes verbrennt und Gutes wärmt.