Mercredi/Mittwoch 26 Avril 20h

CASSE-TÊTE n°10 / Essai d’art vivant 

Avec/mit Elodie Brochier et/und Geoffroy Muller

“Se sublimer est noble, se cultiver est bénéfique, se maîtriser est viril, mais pour l’âme véritablement inspirée, tout cela paraît bien médiocre et bien plat quand on peut se branler.” Michel-Ange (sculpteur, peintre, architecte, poète et urbaniste florentin de la Haute Renaissance), in Lettre au Pape Jules II

Qu’est-ce qu’un CASSE-TÊTE ?
Casse-Tête est une énigme et un exercice qui consiste à faire travailler son inventivité, son imagination pour essayer d’interpréter un texte ou une image ou une pièce musicale. Il ne s’agit nullement de résoudre l’énigme proposée. L’énigme n’est pas une devinette, il n’est pas question de trouver LA ou une solution, puisqu’il n’y en pas ou en tous cas, pas une seule et unique.
“Casse-Tête – essai d’art vivant”, sorte de déflagrations sonores, littéraires et visuelles horripilantes et désopilantes.

“Es kann der grösste Künstler nichts ersinnen, was unter seiner Fläche nicht der Marmor in sich enthielt, und nur die Hand, die ganz dem Geist gehorcht, erreicht das Bild im Steine.”
Michelangelo Buonarroti, italienischer Maler, Bildhauer, Architekt und Dichter der Hochrenaissance

Was ist das – ein CASSE-TÊTE?
CASSE-TÊTE ist ein Geheimnis und eine Übung, die darin besteht, seinen Entdeckergeist und seine Phantasie zum Arbeiten zu bringen, um zu versuchen, einen Text oder ein Bild oder ein Musikstück zu interpretieren. Dabei geht es in keiner Weise darum, das vorgeschlagene Geheimnis zu lösen. Das Geheimnis ist kein Rätselspiel – es geht nicht darum, DIE oder eine Lösung zu finden, zumal es keine oder auf jeden Fall nicht die eine und einzige gibt.
„ Casse-Tête- essai d’art vivant“. Hier passiert Klangliches, Literarisches und auch Explosives

Parlez-en à vos amis / Erzähl es deinen Freunden / Tell your friends ->